NEW Langstreckenmeeting, 25./26.01.2020, Mönchengladbach

NEW Langstreckenmeeting 2020 Mönchengladbach
v. l.: Danja Thelemann, Catharina Fecke, Samira Thelemann, Melvin Pasternak, Elaine Psternak, Trainer Willi Wirtz, Louisa Langen, Lisa-Marie Pietzsch

Sieben Aktive des SG REK-A-Teams starteten auf dem ersten Langbahn-Wettkampf im neuen Jahr in Mönchen­gladbach. Da sie derzeit eine intensive Trainingsphase mit zusätzlichem Frühtraining absolvieren, fielen die Ergebnisse erwartungs­gemäß sehr unterschiedlich aus. Dennoch verbesserten insbesondere die jüngsten Aktiven ihre persönlichen Bestzeiten und belegten zahlreiche Medaillen­ränge.

Elaine Pasternak (Jg. 2010) erzielte über alle geschwommenen Strecken neue Bestleistungen und schwamm über 100m Brust in 1:54,59min. zur Bronzemedaille. Auch über 100m, 200m und 400m Freistil (Plätze 7, 6, 9) schwamm sie tolle Rennen, die 400m F absolvierte sie zum ersten Mal auf der 50m-Bahn.

Lisa-Marie Pietzsch (Jg. 2006) verbesserte sich ebenfalls bei jedem Start, sie erzielte Platz 4 über 200m B (3:11,41), sowie zwei sechste Plätze über 100m B und 200m F.

Samira Thelemann (2008) stellte ihre derzeitige Topform erneut unter Beweis - 6 Starts, 6x Jahrgangs-Gold, alles mit persönlichen Bestzeiten. Über 200m F unterbot sie zudem in 2:24,51 die Qualifikation für die diesjährigen Deutschen Jahrgangs­meisterschaften (DJM) deutlich. Auch über weitere Strecken hat sie auf den kommenden Wettkämpfen noch gute Chancen, sich für ihre erste DJM-Teilnahme zu qualifizieren.

Die zweifache deutsche Jahrgangs­meisterin 2019, Danja Thelemann (2007), schwamm trotz intensiver Trainings­belastung zu 5x Gold und konnte ihre Best­leistungen über 100m Rücken (1:08,27) und 200m Lagen (2:33,08) weiter steigern. Für die DJM 2020 hat sie bereits wieder einige Quali-Normen unterboten.

Louisa Langen (2005) fehlen nach einer OP-bedingten Trainings­pause noch einige Schwimmeinheiten. Allerdings schwamm sie über 200m L in 2:39,26 pers. Bestzeit (Platz 3), ebenso über ihre Nebenstrecke 100m F (1:05,12, Platz 2). Weiteres Edelmetall sammelte sie über 200m B (Platz 1), 100m B (Platz 2) und 400m L (Platz 3).
Wenn sie das Training in den nächsten Monaten durchzieht, hat sie gute Chancen, sich -wie im letzten Jahr- für die DJM zu qualifizieren.

Catharina Fecke (2003) schwamm über 200m F ein sehr gutes Rennen in 2:13,22 (Platz 2, pers. Bestzeit). Für die längeren Strecken fehlen ihr noch ein paar Trainings­kilometer, dennoch holte sie in ihrer Jahrgangs­wertung Gold über 400/800/1500m F und 200m S. Über 200m L schlug sie als Dritte an.

Auch Melvin Pasternak (2004) nimmt am derzeitigen Frühtraining teil, konnte aber dennoch seine Bestzeiten über 100m F (0;57,65, Platz 1), 200m L (2:29,53, Platz 1) und 400m F (4:30,16, Platz 2) steigern. Über 200m und 800m F erzielte er zwei weitere erste Plätze. Über 100m F ist er nicht mehr allzuweit von der diesjährigen DJM-Norm entfernt.

Gemessen an der momentanen Trainingsphase war der Wettkampf durchaus positiv und zeigte, dass auch dieses Jahr wieder einige Aktive der SG REK bei den nationalen Meisterschaften dabei sein werden. Vielleicht auch mehr als im letzten Jahr...

Bilder|  Protokoll

Zurück