DMS Oberliga, 11.02.2017 | Mülheim

SG REK-Herren schwimmen auf Platz 3 in der Oberliga West

Knapper hätte eine Entscheidung kaum ausfallen können – nur 19 Punkte fehlten den SG REK-Herren am Ende zum 2. Platz, der den Wieder­aufstieg in die 2. Liga bedeutet hätte. Bis zum Ende zeigte die Mannschaft eine kämpferisch starke Leistung und lag zwischen­zeitlich immer mal wieder vor der SG Schwimmen Münster (Platz 2), musste sich aber letztlich mit dem 3. Platz zufrieden geben.

Dabei erzielten Leo Wirtz, Paul Habricht, Simon Diefenthal, Sven Spitzley, Cedric Ahrens, Florian Schröder, Ruben Krause, Tobias Schmitz, Michael Schmitz und Daniel Bulich einige Top-Zeiten, und dass obwohl die meisten bedingt durch Beruf, Ausbildung oder Studium nur noch ein reduziertes Trainings­pensum absolvieren.

So konnten u. a. Simon Diefenthal (100m Rücken 0:57,22) und Florian Schröder (100m Freistil 0:53,03) ihre Rennen gewinnen und Michael Schmitz, mit 41 Jahren der älteste Starter, blieb über 100m Schmetterling in 0:59,39 erneut unterhalb der „magischen” Minuten­grenze.

Im kommenden Jahr wird es die nächste Möglichkeit geben, wieder in die 2. Bundes­liga aufzusteigen, dann vielleicht auch mit weiteren jungen Nachwuchs­talenten.

DMS 2017, Oberliga West

Bilder|  Protokoll

Zurück